Aktuelles

Informationen aus der Gemeinderatssitzung

In der Sitzung vom 11.12.2019 gab Bürgermeister Deichl folgende Informationen bekannt:

- Fa. Tennet bzw. von ihr Beauftragte führt ab Januar 2020 Kartierungsarbeiten im Gemeindegebiet durch.
- Ausschreibung Spielplatz und Grünordnung Baugebiet West IV in Schmidgaden voraussichtlich am 06.02.2020.
- In 2019: 12 öffentliche Sitzungen, 13 nichtöffentliche Sitzungen, dabei 185 Beschlüsse bis 11/2019 zuzügl. 16 Beschlüsse Dez. 2019 entspricht 201 Beschlüsse insgesamt; ferner gab es im Jahr 2019 17 Trauungen, 29 Geburten und der Bevölkerungsstand ist 2954 mit Hauptwohnsitz und 134 mit einer Nebenwohnung.
- Heuer wurden 59 Bauanträge davon 20 Wohnhäuser eingereicht, seit 2014 gab es die stattliche Anzahl von 283 Bauanträgen insgesamt.
- Die heuer durchgeführte Brückenprüfung durch Ing.-Büro Hörner hatte zum Ergebnis keine Verschlechterung.
- Im Kindergarten sind derzeit 87 Kinder, in der Krippe 40. Die Kinder werden von insgesamt 20 Erzieherinnen bzw. Pflegerinnen betreut.
- Baugebiet West IV: Der Kanal inkl. der Hausanschlüsse ist fertiggestellt, das ist mehr als zu dieser Zeit erwartet.
- Zum Straßenbau Firma Scharnagel in Rottendorf wird mitgeteilt, dass die Baustelleneinrichtung noch heuer erfolgt.
- Die Planungsvorstellung der Sanierung der Bürgermeister-Delling-Str. und Schwarzenfelder Weg erfolgt voraussichtlich im Januar 2020.
- Die Ausschreibungen zum Kindergartenneubau erfolgen ab ca. Februar 2020. Das sind im Einzelnen die Gewerke Baumeister-, Flachdach-, Elektro-, Heizungs-, Sanitär-, Lüftungs- und Fensterarbeiten etc.
- Das Ferienprogramm mit 29 Veranstaltungen erlebte auch heuer wieder einen großen Zuspruch. Der Dank gilt allen Ehrenamtlichen.
- Ein großer Erfolg war auch der erstmalig abgehaltene Weihnachtsmarkt an der Mittelschule, an dem ca. 300 Besucher teilgenommen haben.



In der Sitzung vom 19.11.2019 gab Bürgermeister Deichl folgende Informationen bekannt:

- Für den Straßenbau in Rottendorf wurden Fördermittel in Aussicht gestellt. Das sind für die Dorfstraße ca. 335.000 € (bei 755.000 € Baukosten), bei der Hohersdorfer Straße 200.000 € (Baukosten 450.000 €) und für die Straße Am Schulberg 235.000 € (Baukosten 497.000 €). Der Baubeginn durch Fa. Scharnagl erfolgt ab März 2020.

- Die Pflasterarbeiten am BRK-Heim werden abgeschlossen. Dazu waren auch 1-2 Bauhofmitarbeiter mit eingebunden und stets 5-6 ehrenamtliche Helfer vor Ort. Flächen ca. 180 m².

- Die Grabensanierungsarbeiten im Gemeindegebiet in Zusammenarbeit mit Fa. Seebauer ist mittlerweile abgeschlossen.

- Zur Ausschreibung Feuerwehrauto in Gösselsdorf: Der Submissionstermin ist am 13.12.2019, die Vergabe im Januar oder Februar.

- Bei einem Anwesen an der Straße Am Schulberg ist (nach den ganzen Wasserleitungsbauarbeiten) nachträglich ein Hausanschluss erstellt worden. Die Kosten für die Gemeinde belaufen sich auf 19.500 €.

- Da in letzter Zeit vermehrt Gerüchte um und über den Bürgermeister verbreitet werden, werden weiterhin auf der Gemeindehomepage Richtigstellungen veröffentlicht.

- Zur Landkreisaktion Rufbus „Baxi“ verliest er folgende Information: BAXI ist das neue Mobilitätskonzept im Landkreis Schwandorf, das den normalen Linienbusverkehr als modernes und bedarfsorientiertes Personentransportkonzept ergänzt. BAXI verkehrt flächendeckend im gesamten Landkreis und bindet so auch kleine Orte in das Netz des öffentlichen Nahverkehrs ein. Bequem und entspannt ankommen – so günstig wie mit dem Bus und so flexibel wie mit dem Taxi. – Es werden noch Informationen auf der Website bereitgestellt. Ein Flyer wir wohl auch noch verteilt.

- Besonders am Herzen liegt dem Bürgermeister die Fortführung des Trachtenvereins. Er bittet deshalb die Gemeinderatsmitglieder um Unterstützung und Mithilfe.