Aktuelles

Problemmüll-Sammelaktion Frühjahr 2022

Was ist bei der Anlieferung zu beachten?
-Aus Sicherheitsgründen dürfen Problemabfälle nicht vorzeitig am Sammelort abgestellt werden. Gefahr für spielende Kinder! Sie müssen vielmehr dem Fachpersonal übergeben werden.
-Die Stoffe sollten möglichst in den Originalbehältern angeliefert werden. Ist ein Umfüllen notwendig, bitte Transportbehälter verschließen und beschriften.
-Bei Flüssigstoffen Mengenbegrenzung auf 20 Liter.

 Angenommen werden alle Problemstoffe wie:
Altöl (Kleinmenge aus privatem Kfz-Ölwechsel), Abbeizmittel, Autopflegemittel, Batterien, Brems- und Kühlflüssigkeit, Chemikalien (aus Heimlabor, Fixierbäder, Filmentwickler, Säuren, Laugen, Frostschutzmittel), Düngemittel (z. B. unbrauchbarer Blumendünger), Lacke, Feuerlöscher, Härter, Holzschutzmittel, Klebstoff, Kitt- und Spachtelmasse, Kondensatoren, Lösungsmittel (Terpentin, Pinselreiniger), Leuchtstoff- und Energiesparlampen (normale Glühbirnen gehören in den Restmüll), Ölfilter, Pflanzenschutzmittel, Quecksilber (Thermometer, Schalter mit Quecksilber), Reinigungs- und Pflegemittel (alte Möbelpolituren, Haushaltsreiniger), Solarflüssigkeit.

Nicht angenommen wird:
Altreifen (Rückgabe beim Händler), Hausmüll, Wertstoffe, Sondermüll aus Gewerbe, Dispersionsfarben: Farbreste getrocknet in Restmülltonne, leere Farbeimer zum Recyclinghof.

Weitere Tipps: Leuchtstoff- und Energiesparlampen werden auch zunehmend an den Verkaufsstellen zurückgenommen - fragen Sie im Handel nach.

Weitere Informationen: Firma Lober GmbH, Neunburg – 09672/9201-0)